Frauentagsfeier 2019 Gallin (09.03.2019)

So war sie, die Frauentagsfeier 2019 in Gallin

ein Feuerwerk aus guter Laune, Spannung und Vergnügen

 

Am 9. März 2019 war es wieder soweit. Die Einladungen der Organisatoren waren rechtzeitig verteilt, der Termin damit in den Kalendern der Frauen fest verankert. Die Organisation lag in den Händen von Cindy Zellin, Nadine Schuchardt und Grit Ode. Im Vorfeld gab es viel zu tun. Galt es doch das Buffet zu bestellen, den DJ zu organisieren, die Turnhalle zu schmücken und die „Überraschungen“ geheim zu halten. Am Ende hat alles geklappt und am Sonnabend, den 10. März 2019 konnten sie ihre Gäste begrüßen. 60 Frauen begehrten Einlass, denn sie wussten, es wird ein

Abend voller Überraschungen sein. Nachdem alle ihre Plätze eingenommen, sich mit Getränken versorgt hatten und schon die ersten Neuigkeiten untereinander ausgetauscht waren, ging es auch schon los. Die Linedancerinnen des Galliner Sportvereines eröffneten mit ihren Tanzeinlagen den Abend und ließen das Stimmungsbarometer bereits ansteigen. Mitgerissen von den Klängen wurde die Tanzfläche dann erobert. Zu später Stunden kamen sie „Der verrückte Haufen“, unter Leitung und Choreografie von Nadine zeigten die Mädels eine Tanzshow der

Extraklasse . Zur Filmmusik von Rocky und Titeln wie Ice Ice Baby, Footloose, Funk Soul Brother, Macarena, um nur einige zu nennen, zeigten sie ihre tänzerischen Talente. „Mitreißend“ ist die treffendste Bezeichnung für diese Show. Die Kostüme wurden von den Mitwirkenden selbst gefertigt, große Anerkennung. Tosender Applaus für die Tänzerinnen und mehrmalige Zugaben, das sagt alles. Jetzt hieß es aber sich am Buffet zu stärken um Kräfte zu „sammeln“ da der DJ dafür sorgte, dass die Tanzfläche nie lange leer blieb. Ein Tusch und schon stürmte sie herein, die Hausfrau (Cindy Zellin). Humorvoll und in witziger Form nahm sie nach der Musik des Erfolgsliedes “ Das bisschen Haushalt, sagt mein Mann…. die Arbeitsverteilung im Haushalt aus der Sicht der 70iger Jahre unter die Lupe. Die Lachmuskeln wurden wieder ordentlich strapaziert. Wir sagen, die Zeiten haben wir hinter uns gelassen. Zu vorgerückter Stunde wurde es noch einmal spannend als es um die Verlosung von drei kleinen Preisen ging. Auf welche Eintrittskarte fiel das Glück? Die Gewinner freuten sich, die anderen gönnten es ihnen. Die Stimmung war bombig und es wurde bis weit nach Mitternacht gefeiert. All den fleißigen Helfern die an der Ausgestaltung des Saales, der Betreuung während des Festes und der sicheren Heimfahrt beteiligt waren, herzlichen Dank.

Eins ist heute schon klar, wir sehen uns im nächsten Jahr wieder.

 

Gerlinde Schmidt

 

[alle Schnappschüsse anzeigen]